Unterricht

Die Idee – Schlagzeug spielen wie in einer Band!

Mit genau dieser Vorstellung im Kopf habe ich damals angefangen, bei verschiedenen Lehrern Schlagzeugunterricht zu nehmen. Vieles hat mir Spaß gemacht, aber Dinge wie rein technische Übungen oder das systematische Durchackern eines Lehrbuchs waren einfach nicht das Richtige für mich…ich wollte am liebsten gleich losspielen. Als ich angefangen habe zu unterrichten, wollte ich mit meinen Schülern genau das machen, was mir damals gefehlt hat: Sie sollten sofort die Möglichkeit haben, sich kreativ am Instrument auszuprobieren, und so Schlagzeug lernen, dass der Spaß und das Zusammen-Musik-machen immer an erster Stelle stehen.

 

Das Konzept

Im Laufe der Jahre habe ich aus einer bunten Mischung an Lehrbüchern, Schlagzeugschulen, aber vor allem auch meinen eigenen Erfahrungen und Ideen ein Konzept entwickelt, bei dem Koordination, Unabhängigkeit, Technik, Timing und Kreativität im Mittelpunkt stehen.

Konkreter: Bei mir lernen die Schüler erstmal das richtige Halten der Drumsticks, aber auch alles von Grooves und Fill-Ins bis zu 5minütigen Schlagzeugsolos. Indem wir auch zu Musik spielen, können sie das Erlernte schnell einbringen. Dabei ist es mir wichtig, nicht nur verschiedene Stilrichtungen wie Rock, Pop oder Funk zu vermitteln, sondern auch die musikalischen Interessen und die Lieblingssongs jedes Einzelnen kennenzulernen und mit einzubeziehen.

 

Schlagzeugunterricht für alle

Jeder lernt anders: egal ob Kinder, Jugendliche oder Erwachsene, ob Anfänger oder Fortgeschrittene – ein individuell gestalteter Unterricht, der jedem genau das bietet, was er sich vorstellt, ist daher besonders wichtig. Schon deswegen geht nichts ohne den persönlichen Austausch – und so macht es auch viel mehr Spaß. Während der eine sich nach der Arbeit nur etwas am Schlagzeug austoben möchte, spielt ein anderer vielleicht einfach gerne zu Musik und wieder ein anderer hat Lust dazu, die richtig komplizierten Dinge anzugehen und dafür auch ein bisschen mehr zu üben.

Wenn ihr am Ende der Stunde Spaß hattet und zufrieden seid, dann bin ich es auch.